Administration de la nature et des forêts - Nachrichten Bleiben Sie auf dem Laufenden Administration de la nature et des forêts Administration de la nature et des forêts http://anf.gouvernement.lu/de/actualites.html Administration de la nature et des forêts - Nachrichten http://anf.gouvernement.lu/de/actualites.html Bleiben Sie auf dem Laufenden Administration de la nature et des forêts 413 80 1440 20 21 22 23 0 1 2 3 4 5 6 Saturday Sunday Fri, 13 May 2022 10:20:21 +0200 Fri, 13 May 2022 10:20:21 +0200 Evaluierung ausgewählter Flächen des Offenland-Biotopkatasters Die geschützten Biotope und Lebensräume in Feld und Flur wurden in den Jahren 2007-2012 systematisch kartiert und im Jahre 2014 im Geoportail veröffentlicht. Fri, 13 May 2022 10:20:21 +0200 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/05-mai/13-biotopkataster.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/05-mai/13-biotopkataster.html Regierungsumbildung Der Premierminister und Staatsminister, Xavier Bettel, teilt mit, dass Seine Königliche Hoheit der Großherzog heute Morgen Carole Dieschbourg, Ministerin für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung, auf eigenen Wunsch aus ihrer Funktion entlassen hat. Mon, 02 May 2022 12:45:52 +0200 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/05-mai/02-remaniement-gouvernemental-welfring.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/05-mai/02-remaniement-gouvernemental-welfring.html Internationaler Tag des Bibers: Monitoring 2021 − 80 Biberreviere kartiert Im Winter 2021 wurde von der Naturverwaltung ein landesweites Bibermonitoring durchgeführt, um rund 20 Jahre nach der ersten Biberaktivität in Luxemburg den aktuellen Stand der Verbreitung dieser Tierart zu erfassen. Thu, 07 Apr 2022 09:03:46 +0200 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/04-avril/07-internationaler-tag-bibers.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/04-avril/07-internationaler-tag-bibers.html Jagdschein für zwei Jahre entzogen Im Laufe der Jahre 2018 und 2019 wurden auf verschiedenen Jagdlosen im Norden des Landes mehrere Kontrollen von Kirrplätzen durch die Naturverwaltung durchgeführt. Fri, 25 Mar 2022 17:30:10 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/03-mars/25-retrait-permis-de-chasser.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/03-mars/25-retrait-permis-de-chasser.html Verbreitung des Wolfs in der Benelux-Union: neue Karten jetzt online - Infoveranstaltung am 3. März im Rahmen des World Wildlife Day Wölfe kennen keine nationalen Grenzen und haben sehr große Reviere (200-300 km2). In der Benelux-Union wurden bereits Wölfe aus der zentraleuropäischen Population (Polen & Deutschland) und aus der Alpenpopulation identifiziert. Die Rückkehr der Wölfe macht daher eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwingend notwendig. Wed, 23 Feb 2022 12:26:08 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/02-fevrier/23-wolf.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/02-fevrier/23-wolf.html S.O.S. – Gemeinsam Kröten retten In Zusammenarbeit mit der Naturverwaltung möchte natur&ëmwelt die Straßen für Amphibien sicherer machen. Thu, 17 Feb 2022 15:23:17 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/02-fevrier/17-crapauds.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/02-fevrier/17-crapauds.html Neue Broschüre über Waschbären und Marderhunde in Luxemburg Der Waschbär und der Marderhund gehören zu den sogenannten "invasiven gebietsfremden Arten". Sie wurden in Europa eingeführt und konnten sich in mehreren Ländern des Kontinents, darunter auch Luxemburg, ausbreiten. Thu, 17 Feb 2022 12:16:10 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/02-fevrier/17-raton-laveur-brochure.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/02-fevrier/17-raton-laveur-brochure.html Bestätigter Wolfsnachweis im Raum Wincrange Am heutigen Dienstagmorgen war im Raum nördlich von Wincrange ein Wolf unterwegs. Gegen 10.00 Uhr sah ein Autofahrer ein großes hundeähnliches Tier, und es gelang ihm einige Fotos desselben zu machen. Tue, 11 Jan 2022 20:00:00 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/01-janvier/11-wolfsnachweis-wincrange.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2022/01-janvier/11-wolfsnachweis-wincrange.html Startschuss für die Pflanzaktion "Zesumme planze mir de Bësch vu muer" Anlässlich des nationalen Tag des Baumes 2021 organisierte die Gemeinde Erpeldingen an der Sauer (Erpeldange-sur-Sûre) am 23. November 2021 gemeinsam, mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung sowie der Naturverwaltung eine Pflanzaktion in der "Rëngelschleed" zwischen Bürden und Pütscheid. Wed, 24 Nov 2021 07:16:56 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/11-novembre/24-dieschbourg-besch.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/11-novembre/24-dieschbourg-besch.html Fuchs in Kehlen: Laborbericht liegt vor Am 5. November 2021 wurde in Kehlen eine Person von einem Fuchs gebissen. Es stellte sich heraus, dass dies bereits der dritte Vorfall innerhalb weniger Wochen gewesen war. Mon, 22 Nov 2021 16:27:01 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/11-novembre/22-laborbericht-anf.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/11-novembre/22-laborbericht-anf.html Wincrange: Wolf nicht auszuschließen – Genetik unschlüssig Vor rund drei Wochen war auf einer Weide im Raum Wincrange ein totes Schaf aufgefunden worden, welches mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Raubtier gerissen worden war. Fri, 04 Jun 2021 09:39:10 +0200 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/06-juin/04-wincrange-wolf.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/06-juin/04-wincrange-wolf.html Möglicher Wolfshinweis im Raum Wincrange – Genetik soll Klärung bringen Am Dienstag wurde der Naturverwaltung ein totes Schaf auf einer Weide im Raum Wincrange gemeldet, welches wohl in der Nacht von Sonntag auf Montag von einem Raubtier gerissen worden war. Wed, 12 May 2021 09:08:18 +0200 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/05-mai/12-wolfshinweis-wincrange.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/05-mai/12-wolfshinweis-wincrange.html Wasserbüffel: die neuen Naturschützer im Syrtal Seit ein paar Tagen kommen im Naturschutzgebiet "Schlammwiss-Brill" in der großen Natura-2000-Zone des oberen Syrtals bei Mensdorf Europäische Wasserbüffel zum Einsatz, um ein naturnahes extensives Management einer Feuchtweide von rund 25 ha zu garantieren. Die Wasserbüffel sind, wie der Name es andeutet, exzellent an feuchte Lebensräume angepasst. Thu, 01 Apr 2021 11:05:30 +0200 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/04-avril/01-wasserbueffel-syrtal.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/04-avril/01-wasserbueffel-syrtal.html Zeugenaufruf der Naturverwaltung: Silberfuchs in Niederanven Die Naturverwaltung teilt mit, dass im Raum Niederanven vor einigen Tagen ein Silberfuchs aufgetaucht ist, der sich innerhalb des Dorfes aufhielt. Wed, 17 Mar 2021 15:50:23 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/03-mars/17-zeugenaufruf-naturverwaltung.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/03-mars/17-zeugenaufruf-naturverwaltung.html Marderhund erstmals in Luxemburg nachgewiesen Vergangenen Mittwoch wurde in Luxemburg erstmals ein Marderhund (wissenschaftlicher Name: Nyctereutes procyonoides) offiziell nachgewiesen, dies im Raum Bettembourg. Mon, 08 Feb 2021 08:54:55 +0100 http://gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/02-fevrier/08-naturverwaltung-marderhund.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2021/02-fevrier/08-naturverwaltung-marderhund.html