Administration de la nature et des forêts - Nachrichten Bleiben Sie auf dem Laufenden Administration de la nature et des forêts Administration de la nature et des forêts //anf.gouvernement.lu/de/actualites.html de Administration de la nature et des forêts - Nachrichten //anf.gouvernement.lu/de/actualites.html Bleiben Sie auf dem Laufenden Administration de la nature et des forêts 413 80 1440 20 21 22 23 0 1 2 3 4 5 6 Saturday Sunday Fri, 30 Aug 2019 16:09:00 +0200 Fri, 30 Aug 2019 16:09:00 +0200 Der Biber: Die Rückkehr der Burgherren Rund 200 Jahre lang galt der Biber in Luxemburg als ausgestorben. Er wurde verfolgt, gejagt, ausgerottet, wegen seines Pelzes und seines Fleisches, seines Bibergeils (ein Drüsensekret welchem man potenzsteigernde und heilende Wirkungen nachsagte). Fri, 30 Aug 2019 16:09:00 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/08-aout/30-biber.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/08-aout/30-biber.html Vorstellung einer neuen, einheitlichen Kennzeichnung der nationalen Naturschutzgebiete Das Umweltministerium und die Naturverwaltung haben beschlossen eine einheitliche Bezeichnung der Gebiete auszuarbeiten. Ziel des Projektes ist den Wiedererkennungseffekt der Gebiete zu steigern und somit die Besucher auf deren Wichtigkeit aufmerksam zu machen. Tue, 27 Aug 2019 17:07:12 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/08-aout/27-kennzeichnung-naturschutzgebiete.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/08-aout/27-kennzeichnung-naturschutzgebiete.html Vorsicht Eichenprozessionsspinner Der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea) breitet sich seit mehreren Jahren in Luxemburg aus und besiedelt verstärkt auch Erholungs- und Siedlungsbereiche des Menschen. Wed, 05 Jun 2019 10:03:59 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/06-juin/05-eichenprozessionsspinner.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/06-juin/05-eichenprozessionsspinner.html Konkreter Wolfshinweis im Westen Luxemburgs: Genetische Analyse ergab kein Resultat! Am 16. Dezember 2018 hatte es im Raum Koerich-Simmern einen konkreten Hinweis auf die Anwesenheit eines Wolfs gegeben. Tue, 19 Feb 2019 13:30:49 +0100 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/02-fevrier/19-wolfshinweis-analyse.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2019/02-fevrier/19-wolfshinweis-analyse.html Claude Turmes bei der Vorstellung des Projektes "Nogemerhaff" Das Projekt "Nogemerhaff“ ist das erste Großprojekt des nationalen Flächenpools. Nach dem Kauf dieses Areals von rund 50 ha durch den Staat, wurde zusammen mit dem Bewirtschafter der Flächen ein Konzept der ökologischen Restaurierung und Bewirtschaftung aufgestellt. Fri, 05 Oct 2018 10:55:26 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/articles/2018/10-octobre/05-turmes-nogermerhaff.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/articles/2018/10-octobre/05-turmes-nogermerhaff.html Gehorsamsprüfung für Jagdhunde Am 9. Juni 2018 richtet die "Centrale du chien de chasse" in verschiedenen Teilen des Grünewaldes eine jagdliche Gehorsamsprüfung für Hunde aus. Die Prüfung wird voraussichtlich von 8 bis 15 Uhr dauern. Thu, 07 Jun 2018 16:26:11 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2018/06-juin/07-prufung-jagdhunde.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2018/06-juin/07-prufung-jagdhunde.html Vorsicht Eichenprozessionsspinner Der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea) ist ein Nachtschmetterling, welcher durch wärmere und trockenere Witterung in den letzten Jahren auch vermehrt in Luxemburg anzutreffen ist. Vor allem in Siedlungsbereichen und Parks stellen seine Larven ein gesundheitliches Risiko für den Menschen dar. Wed, 06 Jun 2018 13:40:49 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2018/06-juin/06-eichenprozessionsspinner.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2018/06-juin/06-eichenprozessionsspinner.html Tote Kaninchen im Norden Luxemburgs: kein Wolf, sondern ein Haushund! Die Naturverwaltung konnte bei ihrer Begutachtung aufgrund der Spurenlage einen Wolf nicht kategorisch ausschließen: es fanden sich frische Fußabdrücke eines großen Hundeartigen sowie massiv Haare eines Raubtiers an den Stellen, an denen die Metallgitter der Kaninchenställe aufgebrochen waren. Daher entschied Mon, 16 Oct 2017 15:45:39 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2017/10octobre/16-kaninchen-haushund.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2017/10octobre/16-kaninchen-haushund.html Erster offizieller Wolfsnachweis in Luxemburg seit 124 Jahren Nachdem am 15. Juli 2017 zwischen Holzem und Garnich auf einer Weide acht gerissene Schafe gefunden worden waren, konnte die Naturverwaltung auf Grund der Biss- und Fraßspuren einen Wolf als Täter nicht ausschließen. Fri, 01 Sep 2017 11:53:04 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2017/09septembre/01-wolfsnachweis-luxemburg.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2017/09septembre/01-wolfsnachweis-luxemburg.html Vorsicht Eichenprozessionsspinner! Der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea) breitet sich seit mehreren Jahren in Luxemburg aus und besiedelt verstärkt auch Erholungs- und Siedlungsbereiche des Menschen. Die Larven dieser Schmetterlingsart schädigen nicht nur Eichen, sondern stellen auch eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Tue, 30 May 2017 16:29:56 +0200 //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2017/05mai/30-eichenprozessionsspinner.html //gouvernement.lu/de/actualites/toutes_actualites/communiques/2017/05mai/30-eichenprozessionsspinner.html